Antal

Antal
Ạntal,
 
Frederick (ungarisch Frigyes), ungarisch-britischer Kunsthistoriker, * Budapest 21. 12. 1887, ✝ London 4. 4. 1954; studierte in Wien bei M. Dvořák. 1914-22 in Budapest, Florenz und Wien tätig, ließ er sich 1922 in Berlin nieder, wo er die »Kritischen Berichte« mitbegründete. Nach der Emigration nach Großbritannien (1933) lehrte er gelegentlich am Courtauld Institute. Antal gab der Kunstwissenschaft wichtige Impulse aus sozialwissenschaftlich-marxistischer Sicht.
 
Werke: Florentine painting and its social background (1947; deutsch Die florentinische Malerei und ihr sozialer Hintergrund); Fuseli studies (1956; deutsch Füssli-Studien); Hogarth and his place in European art (1962; deutsch Hogarth und sein Platz in der europäischen Kunst); Classicism and romanticism, with other studies in art history (1966; deutsch Zwischen Renaissance und Romantik. ..); Raffael zwischen Klassizismus und Manierismus (Übersetzung nach dem Vorlesungmanuskript, aus dem Englischen, 1980).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antal — ist ein ungarischer männlicher Vorname, abgeleitet vom lateinischen Gentilnamen Antonius; die deutsche Form ist Anton. Antal tritt auch als Familienname auf. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Familienname 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • ANTAL (F.) — ANTAL FREDERICK (1887 1954) Fils de la bourgeoisie aisée de Budapest, Frederick Antal est à la fois le premier en date et le plus important historien d’art marxiste, et on peut le considérer comme le fondateur d’une histoire de l’art matérialiste …   Encyclopédie Universelle

  • Antal — (also Andhak, Aundh, or Anlak), known in classical writings as the Amateans (IPA2|ˌæməˈtiːənz) or Antixenes (IPA2|ˌæntɨˈziːnz), is a gotra of Jats found in India. Antal is a gotra in kashyap rajpoot also.Antal Jats are mainly found in the Ambala… …   Wikipedia

  • antal — ANTÁL, antale, s.n. (reg.) Butoi mare de stejar (mai ales pentru vin şi rachiu). – Din ucr. antal. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  antál s. n., pl. antále Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  antál… …   Dicționar Român

  • Antal — (Antalak), ungarisches, bes. in Tokay gebräuchliches Weinmaß …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antal — Antal, das halbe oberungar. Weinfaß, 525/8 Wiener Maß = 74,47 Lit., begriff meist nur 36–38 Maß …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antal — Antal, Antalak, altes oberungar. Weinmaß = 74,66 l, gewöhnlich nur 54 l (1 Preßburger Eimer) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Antal — m Hungarian form of ANTHONY (SEE Anthony) …   First names dictionary

  • antal — ȁntāl m DEFINICIJA starija mađarska mjera za vino ETIMOLOGIJA mađ. ántalag …   Hrvatski jezični portal

  • Antal — Betegnelser for forskellige antal. Dusin = 12, snes = 20, skok = 60, ol = 80 …   Danske encyklopædi

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”